Satzung

des Fördervereins des Evangelischen Kindergartens Melanchthonhaus

§ 1 Name und Sitz

Der Verein führt den Namen Förderverein Evangelischer Kindergarten Melanchthonhaus  e.V. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.  Nach der Eintragung lautet der Name

„Förderverein Evangelischer Kindergarten Melanchthonhaus e.V.“

Der Verein hat seinen Sitz in Siegen.
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck

Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Unterstützung/Förderung des Evangelischen Kindergartens Melanchthonhaus.

Dieser Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die gebotene Beschaffung von Mitteln aller Art, sei es durch Beiträge, Spenden oder durch die Durchführung von Veranstaltungen, die geeignet sind, dem geförderten Zweck zu dienen.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche  Zwecke.

Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.  Eine Zuwendung an Vereinsmitglieder ist ausgeschlossen. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden. Die Ausübung von Vereinsämtern ist ehrenamtlich.

§ 3 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i.S. der Abgabenordnung. Als Förderverein nach § 58 AO hat er seine Mittel ausschließlich zur Förderung des in § 2 der Satzung genannten steuerbegünstigten Einrichtung zu verwenden.

§ 4 Mitgliedschaft

 1. Mitglied des Fördervereins kann jede natürliche oder juristische Person werden, die bereit ist, Ziele und Zwecke des Vereins zu fördern und zu unterstützen.
Die Mitgliedschaft wird durch Annahme der Beitrittserklärung durch den Vorstand erworben. Für Minderjährige muß die schriftliche Zustimmung des gesetzlichen Vertreters vorgelegt werden.

2.  Ein Mitglied kann jederzeit durch schriftliche Erklärung gegenüber einem Mitglied des Vorstandes aus dem Verein austreten. Die Mitgliedschaft erlischt ferner durch Tod, Ausschluß, Erlöschen der Rechtsfähigkeit bei juristischen Personen oder Auflösung des Vereins.
Rückerstattung des bereits gezahlten Beitrages erfolgt nicht.

3.  Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es schuldhaft in grober Weise die Interessen des Vereins verletzt.  Über den Ausschluß beschließt die Mitgliederversammlung, wobei eine Mehrheit von 2/3 der abgegebenen Stimmen erforderlich ist.

§ 5 Mitgliedsbeitrag

Der Mitgliedsbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

Die Beiträge werden jährlich im voraus eingezogen, und zwar zu Beginn des jeweils neuen Kindergartenjahres, also immer vom 01.08.-31.07.

§ 6 Organe

Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

§ 7 Mitgliederversammlung

Zu der alljährlich stattfindenden Mitgliederversammlung werden die Mitglieder mindestens 14 Tage vorher unter Mitteilung der Tagesordnung schriftlich durch den Vorstand eingeladen. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlußfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen wurde. Beschlüsse der Mitgliederversammlung bedürfen der einfachen Stimmenmehrheit. Zur Satzungsänderung und zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von ¾  der abgegebenen Stimmen erforderlich.

Jedes zahlende Mitglied hat eine Stimme.

Abstimmungen erfolgen durch Handaufhebung. Auf Verlangen mindestens eines anwesenden Mitgliedes muß schriftlich abgestimmt werden.

Außerordentliche Mitgliederversammlungen werden anberaumt, wenn dies im Interesse des Vereins erforderlich ist.

Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift aufzunehmen, die vom Vorsitzenden und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist.

§ 8 Vorstand

Der Vorstand des Vereins im Sinne von § 26 BGB besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und dem Kassierer; Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.
Ausnahme: Bei der Gründungsversammlung wird der 1. Vorsitzende einmalig für eine
Amtszeit von 3 Jahren gewählt.
Der Vorstand bleibt bis zu einer Neuwahl im Amt. Der Verein wird jeweils durch zwei Mitglieder des Vorstandes vertreten.

§ 9 Kassenprüfer

Von der Mitgliederversammlung werden 2 Kassenprüfer gewählt. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.  Sie haben die rechnerische Richtigkeit der Kassengeschäfte des Vereins zu überprüfen.

Die Überprüfung erfolgt mindestens einmal im Jahr, über das Ergebnis ist in der Jahreshauptversammlung zu berichten. Kassenprüfer dürfen keine Vorstandsmitglieder sein.

§ 10 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins erfolgt durch die Mitgliederversammlung mit einer ¾ Mehrheit
der abgegebenen Stimmen.
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das Vereinsvermögen an die Evangelische Christus-Kirchengemeinde Siegen, die das Vermögen ausschließlich für den evangelischen Kindergarten Melanchthonhaus verwenden muß.

Diese Satzung wurde in der Gründungsversammlung des Vereins am 13.06.1997 beschlossen.